Wann zahlt die Haushaltsversicherung für ein gestohlenes Handy?

Wann zahlt die Haushaltsversicherung für ein gestohlenes Handy

Europa und die ganze Welt machen gerade schwere Zeiten durch.
Seit dem Beginn der Weltwirtschaftskrise im Jahr 2008, geht es mit der Wirtschaft bergab und der Durchschnittsangestellte verdient im Schnitt immer weniger Geld im Monat hat aber mehr Geld für Miete, Strom und Lebensmittel zu bezahlen.
Viele Menschen kommen gerade noch so über die Runden und überleben an der Grenze der Existenz.
Die Jenigen, welchen Selbst das nicht gewährt wird, greifen, um zu überleben zu drastischeren Mitteln, beispielsweise zu Diebstahl.

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

Diebstahl ist zwar auch heute noch ein eher geringfügiges Delikt, schlägt aber mit einem Gesamtschaden, sowohl für die Wirtschaft als auch für den privaten Bereich, von mehreren Hundert Milliarden jährlich zu Buche.
Gestohlen werden Autos, Kunstwerke, Elektronikgeräte, Schmuck und generell alles, was sich zu Geld machen lässt.
Dabei gibt es verschiedene Arten von Diebstahl, beispielsweise Einbruchdiebstahl, bei dem ein Einbrecher in ein Haus oder in eine Wohnung eindringt und diese anschließend ausraubt, Raub auf offener Straße, welcher durch das Androhen von Gewalt vonstattengeht oder einfach durch das Entreißen einer Tasche oder der Gleichen und zu guter Letzt auch noch der einfache Diebstahl, bei dem der Täter einfach einen Gegenstand aus der Tasche des Opfers raubt, ohne dabei bemerkt zu werden.
Es gibt also viele Arten von Diebstahl, vor welchen es sich zu schützen gilt.
Um sich gegen Diebstahl zu schützen, können Sie eine Hausratsversicherung abschließen, welche Sie im Fall der Fälle anschließend für eventuell entwendete Güter und entstandene Schäden, entschädigt.
Doch welche Art von Diebstahl wird von der Haushaltsversicherung abgedeckt und ist beispielsweise das Handy in dieser Versicherung vor Diebstahl geschützt?
Die Haushaltsversicherung deckt Diebstähle ab, welche direkt mit Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung zu tun haben, also sogenannte Einbruchdiebstähle.
Dabei wird für Güter gehaftet, welche sich zum Zeitpunkt des Einbruchs in der Wohnung oder im Haus befanden und während des Einbruchs, geraubt wurden.
Sollte sich Ihr Handy zu dieser Zeit, der Zeit des Einbruchs, im Haus oder in der Wohnung befinden und sollte es dann geraubt worden sein, so greift die Haushaltsversicherung und ersetzt Ihnen das Gerät beziehungsweise den Kaufpreis.
Sollten Sie jedoch zum Beispiel auf offener Straße ausgeraubt werden oder sollte Ihnen jemand das Handy aus der Tasche ziehen, ohne das Sie es bemerken, so greift die Haushaltsversicherung nicht, da dies nichts mit dem Haushalt zu tun hat und somit nicht mitversichert ist.

Comments on this entry are closed.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Diese Cookies erlauben es uns, Besuche und Traffic-Quellen zu zählen, so dass wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können.

Wir erfassen anonymisierte Benutzerinformationen, um unsere Website zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren