Wann zahlt die Haushaltsversicherung für ein gestohlenes Handy?

Per Definition handelt es sich bei einem Diebstahl um eine Straftat, bei der eine Person eine fremde bewegliche Sache unrechtmäßig entwendet, um sich selbst zu bereichern. Neben Geld und Schmuck liegen vor allem Handys im Visier vieler Diebe.

Sind Sie selbst von einem solchen Handy-Diebstahl betroffen? Hier erfahren Sie, ob und wann eine Haushaltsversicherung dafür aufkommt.

 

Kurze Antwort

Eine Haushaltsversicherung schützt in der Regel ausschließlich vor Schäden, die im eigenen Haushalt geschehen. So zahlen die meisten Versicherungen nur dann, wenn das Handy aus der eigenen Wohnung / dem eigenen Haus entwendet wurde. Bei einem Diebstahl auf offener Straße haftet eine Haushaltsversicherung normalerweise nicht. Sonderfälle zahlen einige Versicherer jedoch, wenn der Diebstahl in Form eines Raubs erfolgt ist. In jedem Fall sollten Sie jedoch die Rahmenbedingungen Ihrer Versicherung prüfen.

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

 

Lange Antwort

Sie haben nun bereits in kurzer Form erfahren, wann eine Haushaltsversicherung bei einem Handy-Diebstahl zahlt. Im folgenden möchten wir Ihnen weitere Informationen zur Verfügung stellen. Dazu erklären wir Ihnen unter anderem, welche Arten des Diebstahls es gibt und welche davon eine Haushaltsversicherung umfasst. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie im Schadensfall vorzugehen ist.

 

Welche Arten des Diebstahls gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Diebstahl. Ein Beispiel ist der Einbruchdiebstahl, bei dem ein Einbrecher in ein Haus oder in eine Wohnung eindringt und diese anschließend ausraubt. Ein weiterer ist Raub auf offener Straße, welcher durch das Androhen von Gewalt vonstatten geht oder einfach durch das Entreißen einer Tasche oder der Gleichen. Zu guter Letzt gibt es auch noch den einfache Diebstahl, bei dem der Täter einfach einen Gegenstand aus der Tasche des Opfers raubt, ohne dabei bemerkt zu werden.

 

Wann zahlt die Haushaltsversicherung einen Handy-Diebstahl?

Es gibt also viele Arten von Diebstahl, vor welchen es sich zu schützen gilt.

Um sich gegen Diebstahl zu schützen, können Sie eine Hausratsversicherung abschließen, welche Sie im Fall der Fälle anschließend für eventuell entwendete Güter und entstandene Schäden, entschädigt.

Doch welche Art von Diebstahl wird von der Haushaltsversicherung abgedeckt und ist beispielsweise das Handy in dieser Versicherung vor Diebstahl geschützt? Hier ist die Antwort:

Die Haushaltsversicherung deckt Diebstähle ab, welche direkt mit Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung zu tun haben, also sogenannte Einbruchdiebstähle.

Dabei wird für Güter gehaftet, welche sich zum Zeitpunkt des Einbruchs in der Wohnung oder im Haus befanden und während des Einbruchs, geraubt wurden.

Sollte sich Ihr Handy zu dieser Zeit, der Zeit des Einbruchs, im Haus oder in der Wohnung befinden und sollte es dann geraubt worden sein, so greift die Haushaltsversicherung und ersetzt Ihnen das Gerät beziehungsweise den Kaufpreis.

Sollten Sie jedoch zum Beispiel auf offener Straße ausgeraubt werden oder sollte Ihnen jemand das Handy aus der Tasche ziehen, ohne das Sie es bemerken, so greift die Haushaltsversicherung nicht, da dies nichts mit dem Haushalt zu tun hat und somit nicht mitversichert ist.

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

 

Wie ist im Fall eines Diebstahls vorzugehen?

Sobald Sie den Diebstahl bemerken, sollten Sie umgehend handeln. Je schneller Sie reagieren, desto höher sind die Chancen, dass die Anzeige Erfolg hat. Und umso schneller erhalten Sie das Geld von Ihrer Versicherung.

Gehe Sie folgendermaßen vor:


1. Lassen Sie sofort die Rufnummer beim Netzbetreiber sperren. Somit beugen Sie einem kostspieligen Missbrauch Ihrer SIM-Karte vor.

2. Stellen Sie eine formale Anzeige bei der Polizei. Geben Sie hierbei die 15-stellige IMEI-Nummer Ihres Handys an. Diese finden Sie am Akku oder der Originalverpackung des Geräts.

3. Melden Sie den Diebstahl Ihrem Versicherer, falls Ihre Versicherung derartige Fälle abdeckt.

 

Wie kann ich mich vor einem Handy-Diebstahl schützen?

Ein Diebstahl lässt sich wohl nie ganz vermeiden. Mit den folgenden Tipps können Sie das Risiko jedoch erheblich verringern:

  • Handys werden bei Menschenansammlungen ganz einfach aus Taschen oder Rucksäcken entnommen. Das können Sie vermeiden, indem Sie das Hand stets möglichst nah am Körper führen. Einige Rucksäcke besitzen auch spezielle Diebstahl-sichere Fächer.
  • Lassen Sie Ihr Handy nie unbeobachtet und für andere sichtbar herumliegen. Insbesondere in Autos animiert ein umherliegendes Handy Diebe zu Straftaten.
  • Schützen Sie Ihr Handy mit einem Pin zum Entsperren und Starten des Geräts. Somit gelangen Diebe nicht ohne weiteres an Ihre Daten.
  • Notieren Sie die IMEI-Nummer Ihres Handys. Damit können Sie im Fall eines Diebstahls schneller die Polizei verständigen und den Diebstahl bei der Versicherung melden.

 

Fazit – Wann zahlt eine Haushaltsversicherung bei einem Handy-Diebstahl?

Im Text haben Sie erfahren, wann eine Haushaltsversicherung bei einem Handy-Diebstahl zahlt. Außerdem haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie sich vor einem Diebstahl schützen und im Fall eines solchen vorzugehen haben. Wir hoffen, dass wir Ihnen damit weiterhelfen konnten. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit im Kommentarbereich zur Verfügung!

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Diese Cookies erlauben es uns, Besuche und Traffic-Quellen zu zählen, so dass wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können.

Wir erfassen anonymisierte Benutzerinformationen, um unsere Website zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren