Grobe Fahrlässigkeit: Was bedeutet es für die Haushaltsversicherung?

Haushaltsversicherungen versichern des Hausrat und das bewegliche Mobiliar. In einigen Versicherungen ist die Rede davon, dass eine grobe Fahrlässigkeit von der Versicherung ausgeschlossen ist. Andere wiederum schließen grobe Fahrlässigkeit explizit ein. Doch was ist überhaupt die grobe Fahrlässigkeit? Und welche Auswirkungen hat eine solche auf die Haushaltsversicherung?

Diese und weitere Fragen zum Thema beantworten wir Ihnen im folgenden Artikel.

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

 

Kurze Antwort

Von einer groben Fahrlässigkeit bzw. grob fahrlässigem Handeln wird gesprochen, wenn eine Person unbedacht/unvorsichtig agiert und aufgrund dessen die eigene Sorgfaltspflicht verletzt. Ein Beispiel hierfür ist eine Waschmaschine anzuschalten, obwohl man anschließend das Haus verlässt. Ein dadurch entstandener Wasserschaden ist aufgrund von grober Fahrlässigkeit aufgetreten.

Die Bedeutung einer solchen groben Fahrlässigkeit für die Haushaltsversicherung hängt von der Police ab, die Sie abgeschlossen haben. Einige Versicherungen schließen Schäden aufgrund von grob fahrlässigem Handeln prinzipiell aus. Bei anderen wiederum wird der Schaden dennoch gezahlt.

Lässt man einen Topf bei offener Flamme unbeobachtet stehen, kann dies zu einem Brand führen – und gilt als grobe Fahrlässigkeit.

 

Lange Antwort

Wir haben Ihnen nun in kurzer Form erklärt, was eine grobe Fahrlässigkeit ist und wie diese sich auf eine Haushaltsversicherung auswirkt. Im Folgenden möchten wir diese Informationen vertiefen. Dazu erklären wir Ihnen unter anderem genau, wann eine Haushaltsversicherung bei einer groben Fahrlässigkeit zahlt. Außerdem geben wir darauf ein, was Sie hinsichtlich Obliegenheiten beachten müssen.

 

Beispiele für grobe Fahrlässigkeit

Wie bereits beschrieben, handelt es sich bei einer groben Fahrlässigkeit um unbedachtes/unvorsichtiges Agieren, aufgrund dessen die eigene Sorgfaltspflicht verletzt wird.  Um ein besseres Verständnis hierfür zu erlangen, möchten wir Ihnen an dieser Stelle einige Beispiele für eine grobe Fahrlässigkeit nennen:

  • Die Waschmaschine wird angestellt und anschließend das Haus verlassen, obwohl das Gerät weiterhin läuft. Es kommt infolgedessen zum Wasserschaden.
  • Es wird eine brennende Kerze für längere Zeit unbeaufsichtigt in der Wohnung gelassen. Dadurch fängt die Wohnung Feuer.
  • Die Wohnungstür wird nur zugezogen statt abgeschlossen, wenn man die Wohnung für längere Zeit verlässt. Diebe können somit wesentlich leichter einbrechen.
  • Es wird eine glühende Zigarette im Hausmüll entsorgt, wodurch dieser beginnt zu brennen.
  • Ein eingeschaltetes Bügeleisen wird unbeaufsichtigt liegen gelassen und entfacht einen Brand.

 

Zahlt die Haushaltversicherung bei grober Fahrlässigkeit?

Haushaltsversicherungen zahlen grundsätzlich nur Schäden, welche auf eine leichte Fahrlässigkeit zurückführen sind. Was eine leichte Fahrlässigkeit von einer groben unterscheidet, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Wird ein Schaden jedoch durch grob fahrlässiges Handeln hervorgerufen, ist dieser in vielen Haushaltsversicherungen nicht mitversichert. Das gilt insbesondere für ältere Policen, da dieser Versicherungsbaustein recht neu ist.

Bei Bedarf können Sie den Schutz auch bei grober Fahrlässigkeit hinzubuchen. Dann erhöht sich jedoch auch Ihr Versicherungsbeitrag ein wenig. Beispielsweise ist die grobe Fahrlässigkeit in der Regel auch in einer erweiterten Haushaltversicherung enthalten.

In den meisten Haushaltsversicherungen ist auch eine Privathaftpflicht enthalten. Diese wiederum deckt normalerweise stets auch Schäden aufgrund von grober Fahrlässigkeit ab. Allerdings gilt diese Versicherung nur für Schäden am Eigentum Dritter und nich am eigenen Haushalt.

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

 

Unterschied zwischen leichter und grober Fahrlässigkeit

Grobe Fahrlässigkeit und leichte Fahrlässigkeit erscheinen oftmals auf dem ersten Blick sehr ähnlich. Einfach gesagt, lässt sich folgende Unterscheidung machen: Eine leichte Fahrlässigkeit kann einem sorgfältigen Menschen bei leicht fahrlässigem Verhalten passieren. Eine grobe Fahrlässigkeit jedoch würde einem ordentlichen Menschen in keinem Fall passieren.

Diese Einstufung ist jedoch nicht in allen Fällen ohne weiteres vorzunehmen. Aus diesem Grund landen Streitfälle, ob es sich um eine leichte oder grobe Fahrlässigkeit handelt, häufig vor Gericht. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, neben einer Haushaltsversicherung auch eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Auf diese Weise können Sie die finanziellen Risiken eines Rechtsstreits erheblich verringern.

Damit Sie ein besseres Gefühl erhalten, ob es sich im Schadensfall um eine leichte oder grobe Fahrlässigkeit handelt, möchten wir Ihnen das Ganze an zwei Beispielen erklären:

  • Beispiel 1: Sie schalten Ihre Waschmaschine ein. Übers Wochenende fahren Sie in ein Hotel und kommen erst zwei Tage später wieder nach Hause. In der Zwischenzeit ist Ihre Waschmaschine ausgelaufen und hat einen Wasserschaden verursacht. Hier liegt ganz klar eine grobe Fahrlässigkeit vor.
  • Beispiel 2: Sie schalten Ihre Waschmaschine ein. In der Zwischenzeit verletzt sich Ihr Kind und Sie müssen es in ein Krankenhaus fahren. Währenddessen läuft die Waschmaschine aus und verursacht einen Wasserschaden. Hier lässt sich von einer leichten Fahrlässigkeit ausgehen, da es sich um eine besondere Situation handelt und das Wohl des Kindes vorgeht.

 

Obliegenheiten beachten und erfüllen

Selbst wenn grobe Fahrlässigkeiten in ihrer Haushaltsversicherung mitversichert sind, müssen Sie unbedingt weiterhin Ihre Obliegenheiten erfüllen. Hierbei handelt es sich um Verpflichtungen, die Sie beim Abschluss des Versicherungsvertrags eingehen.

Eine davon ist die Pflicht, stets korrekte und ehrliche Angaben gegenüber der Versicherung zu machen. Eine weitere kann es sein, die Schadensrisiken soweit wie möglich zu minimieren. Dann ist es etwa eine Obliegenheit, stets die Tür beim Verlassen der Wohnung abzuschließen. Tun Sie das nicht und es findet ein Einbruch mit Diebstahl statt, liegt eine grobe Fahrlässigkeit vor. Aufgrund der Verletzung Ihrer Obliegenheit, kann der Versicherer dann die Zahlung verweigern.

In vielen Versicherungen gibt es auch die Obliegenheit, den Hauptwasserhahn zuzudrehen, wenn Sie mehr als 72 Stunden Ihre Wohnung verlassen. Auch das sollten Sie beachten, wenn Sie wissen, dass Sie mehr als 3 Tage außer Haus sein werden.

 

Grobe Fahrlässigkeit vermeiden

Nun wissen Sie bereits, was grobe Farhlässigkeiten sind und dass Sie Obliegenheiten erfüllen müssen, damit Ihr Versicherer im Schadensfall zahlt. An dieser Stelle wollen wir Ihnen einige Tipps an die Hand geben, mit denen Sie grob fahrlässiges Handeln verhindern können:

Kinder können nicht richtig mit Feuerzeugen, Streichhölzern und Co. umgehen. Bewahren Sie diese entsprechend unerreichbar für diese auf.

Lassen Sie mögliche Brandquellen nicht für längere Zeit unbeaufsichtigt. Zu diesen zählen neben Kerzen oder dem Kaminfeuer auch Essen auf dem Herd, in der Fritteuse oder im Backofen. Ebenso kann eine eingeschaltete Heizdecke aufgrund eines Defekts einen Brand auslösen.

Sichern Sie die Wohnung beim Verlassen ausreichend gegen Einbrüche ab. Schließen Sie hierzu alle Fenster. Zudem sollten Sie stets die Wohnungstür abschließen.

Lassen Sie Waschmaschine, Geschirrspüler, Wäschetrockner und Co. nicht unbeaufsichtigt Laufen. Defekte in den Leitungen können schnell zu Wasserschäden führen. Aus diesem Grund sollten Sie auch die Hauptwasserleitung schließen, wenn Sie länger als 72 Stunden außer Haus sind.

 

 

Fazit- Grobe Fahrlässigkeit: Was bedeutet es für die Haushaltsversicherung?

Im Artikel haben Sie erfahren, was eine grobe Fahrlässigkeit ist und dass diese nicht in jeder Haushaltsversicherung enthalten ist. Das gilt insbesondere dann, wenn es sich um einen älteren Versicherungsvertrag hat. Gegen eine geringe Erhöhung der Beitragszahlungen können Sie diesen Baustein allerdings in die meisten Policen aufnehmen lassen. Dies ist oftmals auch sinnvoll, da Sie im Schadensfall somit bares Geld sparen.

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Diese Cookies erlauben es uns, Besuche und Traffic-Quellen zu zählen, so dass wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können.

Wir erfassen anonymisierte Benutzerinformationen, um unsere Website zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren